Open Space "Fachkräfte im ländlichen Raum"

Die Entwicklung ländlicher Räume in Deutschland ist ein spannendes Thema, dem die ScMI eine eigene Szenariostudie gewidmet hat. Als wesentlicher Treiber alternativer Entwicklungen kristallisierte sich das wirtschaftliche Umfeld heraus. Um erfolgreich zu sein, benötigen Unternehmen die richtigen Fach- und Führungskräfte.

Die Herausforderung, gute Mitarbeiter zu finden, zu entwickeln und zu binden, ist für jeden Arbeitgeber groß. Unternehmen in ländlich geprägten Räumen brauchen spezielle Strategien zur Gewinnung des Fach- und Führungskräftenachwuchses.


Das Regionale Fachkräftebündnis Südniedersachsen hat das Thema aufgegriffen und einen Open Space zum Thema „Fachkräfte im ländlichen Raum“ organisiert. Rund 100 interessierte Unternehmer, Vertreter unterschiedlicher öffentlicher und weiterer Institutionen sowie Studierende folgten der Einladung, um sich in die Diskussion um die Entwicklung der Region einzubringen. Den Impuls für den offenen Dialog lieferte Hanna Rammig von der ScMI mit ihrem Vortrag über alternative Entwicklungsmöglichkeiten ländlicher Räume. Zusätzlich thematisierte sie die Fachkräfteentwicklung in Deutschland mit den wesentlichen Stellschrauben Bildung, Weiterqualifikation, Migration und Lebensqualität. Auch zu diesem Thema hat die ScMI eigene Zukunftsszenarien entwickelt. So dienten die beiden Szenariostudien als Ausgangspunkt für die folgenden Diskussionen in einem Open Space.


Das Herangehen über unterschiedliche, denkbare Szenarien bietet die Möglichkeit, unvoreingenommen eigene strategische Überlegungen zu schärfen und einzuordnen. Zunächst wurden Herausforderungen und Aufgaben zur Unterstützung der Unternehmen im Raum Südniedersachsen identifiziert. Auf die Sammlung dieser Themen folgten bereits konkrete Lösungsansätze, die durch die Vorstellung der beiden Szenariostudien inspiriert waren. Sowohl die Unternehmen selbst als auch die Politik sowie die IHK nahmen Aufgaben mit, um die Fachkräfteentwicklung im Raum Südniedersachsen weiter zu fördern. Das Denken in Szenarien half, den spezifischen Herausforderungen zukunftsoffen und konstruktiv zu begegnen.

 


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579