Neue Wege im Tourismus - Wohin die Reise geht ...

Zukunftsperspektiven standen im Mittelpunkt des 17. Tourismustages Rheinland-Pfalz am 8. November in der Rheingoldhalle in Mainz. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Günter Beck verdeutliche Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt die Bedeutung von Innovation und Vernetzung für die strategische Weiterentwicklung des Tourismus in Rheinland-Pfalz.

Das Land habe viel zu bieten, es brauche ein gemeinsames Marketing und gemeinsame Anstrengungen von den Kommunen über die Politik bis hin zu den Akteuren der Branche, um auch künftig die Gäste anzusprechen: „Das Land, seine Regionen und einzelne Orte werden sich neu erfinden müssen – und bekommen damit die Chance, sich am Markt neu zu platzieren“


Im zweiten Teil der Veranstaltung ging es um die Tourismusstrategie als gemeinsame Grundlage aller touristischen Akteure in Rheinland-Pfalz. Seit Mitte 2016 wird sie in einem breit angelegten Entwicklungs- und Dialogprozess fortgeschrieben, um die Weichen für die Zukunft neu zu stellen. Dazu gab Cornelius Obier von Project M einen aktuellen Sachstandsbericht. Den Tourismustag selbst verstand er als Teil des laufenden Strategieprozesses, in dem er weitere Impulse aufnehmen und in den Prozess einspeisen sollte.


Solche neuen Sichtweisen lieferte zunächst Dr. Bettina Bunge von der TASH Tourismusagentur Schleswig-Holstein. Anschließend erweiterte ScMI-Vorstand Dr. Alexander Fink mit seinem Beitrag „Fit für den Wandel – Zukünfte vorausdenken, Herausforderungen annehmen, Strategien umsetzen“ die Perspektiven. Dabei machte er deutlich, dass in einer Zeit sich beschleunigenden Wandels ein offener Umgang mit der Zukunft auch für touristische Akteure zu einem Erfolgsfaktor wird.


In einer anschließenden Podiumsdiskussion stellten sich die Vortragenden dann der Diskussion mit Albrecht Ehses (IHK Trier), Ute Meinhard (Naheland-Touristik), Gabriele Flach (Städte und Gemeindebund Rheinland-Pfalz), Norbert Käthler (Trier Tourismus und Marketing) sowie Andreas Stüber (Inhaber Rhein-Hotel Bacharach).


Der jährlich stattfindende Tourismustag ist eine gemeinsame Veranstaltung des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW), des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Rheinland-Pfalz (DEHOGA) e.V., der Industrie- und Handelskammern (IHK) Rheinland-Pfalz, des Tourismus- und Heilbäder-verbandes (THV) Rheinland-Pfalz e.V. und der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT).

 


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579