Szenario-Sprint-Workshop zur Zukunft des Metzger-Handwerks

Wie sieht das Metzgerhandwerk 2030 aus? Keiner kann es mit Bestimmtheit sagen, aber die Teilnehmer des 3. Fleischforums Bayern haben sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Dabei wurden im Rahmen eines Szenario-Sprint-Workshops von den rund 35 Teilnehmern auch mögliche Zukünfte des Metzgerei-Handwerks erarbeitet.

Beim 3. Fleischforum am 27./28. Februar 2018 in Augsburg stand die Zukunft im Mittelpunkt. Am ersten Tag erlebten die Teilnehmer progressive Techniken von Ludwig Maurer, erfuhren von Social-Media-Experten wie modernes Marketing funktioniert und wie sie den Weg zum eigenen Webshop realisieren. Im Mittelpunkt des zweiten Tages stand dann ein von der ScMI AG durchgeführter Szenario-Sprint-Workshop.

Gleich zu Beginn des Workshops stellten die Teilnehmer die für sie dringlichsten Zukunftsfragen: „Wo geht der Trend hin und welchen Einfluss haben wir auf das Kaufverhalten der Kunden? Wie müssen wir uns auf die demografische Entwicklung einstellen? Gibt es in 20 Jahren das Metzgerhandwerk überhaupt noch?“ Aufbauend auf diesen und weiteren im Vorfeld entwickelten Fragen wurden Schlüsselfaktoren festgelegt und alternative Entwicklungsmöglichkeiten abgeschätzt. Gemeinsam mit den Teilnehmern entwickelten Dr. Alexander Fink und Christian Michl anschließend Szenarien zur Zukunft des Metzgerhandwerks. Die erarbeiten Szenarien zeichnen ein vielschichtiges Bild der Zukunft – sowohl positiv als auch negativ:
Szenario 1: Traditionelle positive Entwicklung
Szenario 2: Industrie übernimmt mit Online-Angeboten
Szenario 3: Innovatives Handwerk – online
Szenario 4: Innovatives Handwerk – stationär
Szenario 5: Kunden wollen hohe Qualität zu geringen Preisen
Szenario 6: Fleischkritische Krise
Szenario 7: Transformation des Metzgerhandwerks durch nicht-tierische Innovationen

Zum Abschluss führten die Teilnehmer eine Bewertung dieser Szenarien durch. Dabei erwarteten sie, dass sich die Metzgerei in einem stärkeren Wettbewerb mit der Industrie befindet und sich zunehmend digitalisieren wird. Wünschen würden Sie sich eine Zukunft aus einer Mischung von Tradition, stationären Läden mit Onlineverkauf und einer großen Innovationskraft.


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579