Future School 2016

Wie sieht die Zukunft des Marktes für Services im Bereich der Antriebs- und Automatisierungstechnik im Jahr 2030 aus? Dieser heraufordernden Fragestellung stellten sich im Rahmen der diesjährigen Future School 28 wissbegierige Bachelorstudierende der Studiengänge International Business Studies und Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn.

Die Kooperation zwischen der ScMI AG und der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Paderborn ging dabei ins fünfte Jahr. Nicht zum ersten Mal beschäftigten sich die Studierenden dabei mit einer Thematik aus dem unternehmerischen Alltag. Unterstützt wurden sie dabei während des gesamten Projekts von der Firma LENZE. Das im ostwestfälischen Hameln ansässige Familienunternehmen ist weltweit anerkannter Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik und Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung. Zusammen wurden Zukunftsszenarien für das Marktumfeld der Antriebs- und Automatisierungstechnik entwickelt, ein Markt der sich rasant verändert und das nicht nur in Form der Innovationsdynamik oder Produktlebenszyklen sondern auch in der Intelligenz von Produkten bis hin zur ganzheitlichen Transformation der Wertschöpfungskette. Die Veränderungsrichtung und Intensität ist dabei schwer prognostizierbar da die Unsicherheiten den sicheren Kenntnisstand übertreffen. Auf die Frage wohin der Weg in diesem Markt zukünftig führt, findet die Future School 2016 zwar erklärtermaßen keine Antwort, dafür zeigt sie sieben Entwicklungsmöglichkeiten auf, auf die sich Entscheider vorbereiten sollten. Eine gute Grundlage für das Finden zukunftsrobuster Strategien.


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579