Kongress "Wundertüte Arbeit 4.0"

Im Rahmen des EFRE Projektes „Regio.NRW – OWL 4.0 – Industrie, Arbeit, Gesellschaft“ lud das Projektteam „Arbeit 4.0“ zum Auftaktkongress in des Innovationszentrum Fennel nach Bad Oeynhausen ein.

130 Gäste folgten dieser Einladung und bekamen durch Fachvorträge sowie verschiedener Aussteller auf dem „Markt der Möglichkeiten“ ein Angebot an praktischen Lösungen für die Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft. Das Ziel des Projektteams war es Unternehmen aus der Region eine Veranstaltung zum Thema Arbeitswelt der Zukunft zu bieten, welche konkrete Hilfestellungen vorstellt, die vor allem auch erfolgreich im Mittelstand umsetzbar sind. Verdeutlicht wurde dies durch den Kongresstitel „Wundertüte Arbeit 4.0“. Ein Schwerpunkt des Kongresses lag auf dem Thema technischer Lösungen. So bot der Kongress hierzu verschiedene Vorschläge an, wie digitale Technologien in einem Unternehmen eingebunden werden können. Die Inhalte des Kongresses verdeutlichten jedoch, dass die Arbeitswelt der Zukunft nicht nur von der Digitalisierung beeinflusst werden wird, sondern dass der Gestaltungsraum rund um das Thema Personal eine weitere wichtige Rolle spielt. Als Beispiel hierfür referierte das Bielefelder Unternehmen comspace über ihre Unternehmenskultur und wie sie es durch ihre Initiative „spende dein Talent“ schaffen, dass ihre Mitarbeiter ihre Talente und Fähigkeiten in ihr Unternehmen mit einbringen. Die ScMI AG stellte auf dem „Markt der Möglichkeiten“ ihre Ergebnisse aus dem Projektionsworkshop „Arbeit 4.0 – Wie arbeitet OWL in der Zukunft?“ vor und bot den Gästen die Möglichkeit im Diskurs die Projektionen bzgl. der Eintrittswahrscheinlichkeit in der Zukunft zu bewerten. Mit einer Keynote zum Thema „mutig sein“ schloss das Programm des Kongresses ab und die Gäste nahmen nach diesem Tag eine Wundertüte voller Möglichkeiten zur Gestaltung der Arbeitswelt in der Zukunft mit in ihre Unternehmen. Das Thema Arbeit 4.0 wird derzeitig in den Medien stark thematisiert und wird dabei in vielen Diskussionen auch mit Angst behaftet. Der Kongress sollte den Unternehmen diese Sorge nehmen und verdeutlichen, was Arbeit 4.0 konkret für die mittelständischen Unternehmen bedeutet und welche Möglichkeiten sie haben, bei dieser Entwicklung erfolgreich mitzugehen.


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579