Armasuisse und ScMI entwickeln Szenarien zur Zukunft der Raumfahrt

Armasuisse ist als Bundesamt für Rüstung das Kompetenzzentrum für Beschaffung, Technologie sowie Immobilien der Schweizer Armee und gehört zum Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS). Der Kompetenzbereich „Wissenschaft und Technologie“ (W+T) testet und beurteilt als Technologiezentrum

die Einsatz-, Funktions- und Wirkungsfähigkeit sowie die Sicherheitserfordernisse von aktuellen und künftigen Systemen der Schweizer Armee und weiteren Kunden. Dabei spielt der Bereich Forschungsmanagement eine bedeutende Rolle, innerhalb dessen auch das Forschungsprogramm „Technologiefrüherkennung“ durchgeführt wird.


Dieses Forschungsprogramm  hat zum Ziel, disruptive Entwicklungen zu erkennen und deren Konsequenzen für die Schweizer Armee aufzuzeigen. In diesem Kontext haben armasuisse und die ScMI AG gemeinsam Szenarien zur Zukunft der Raumfahrt entwickelt – und deren Auswirkungen für Sicherheit und militärische Optionen untersucht. Die Ergebnisse des Projektes wurden zunächst auf einem DEFTECH-Workshop „Why space technology and private industry might disrupt security & military operations?” vorgestellt und mit Experten aus Militär und Politik sowie Wirtschaft und Wissenschaft besprochen. Anschließend wurde die Szenario-Bewertung überarbeitet. Sie ist ebenso wie die Szenarien in ein Working Paper eingeflossen, welches hier zum Download bereitsteht.

 


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579