It’s OWL – Immer einen Schritt voraus

Nachhaltigkeitsmaßnahme zur Vorausschau ermittelt im Rahmen des Spitzencluster-Technologie-Netzwerks „Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe" (it's OWL) insgesamt 17 Zukunftsszenarien für die Zielmärkte Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugtechnik sowie Energiewirtschaft.

Vorausschau für Intelligente Technische Systeme

Um sich im globalen Wettbewerb zu behaupten sind Unternehmen aufgefordert, frühzeitig Erfolgspotenziale von morgen zu erkennen und zu erschließen. Dazu müssen sie Entwicklungen von Märkten, Technologien und Geschäftsumfeldern antizipieren, was als Vorausschau bezeichnet wird. Viele Unternehmen jedoch betreiben dies bislang aufgrund nicht vorhandener Ressourcen im besten Falle nur unsystematisch und setzen stattdessen auf die Fortschreibung bewährter Innovationskonzepte sowie auf ihre gute Reaktionsfähigkeit. Insbesondere auf dem Gebiet der Intelligenten Technischen Systeme (ITS) ist dies jedoch nicht ausreichend. Angesichts dynamischer Technologie- und Marktentwicklungen sowie der zunehmenden Komplexität von Produkten und Produktionssystemen benötigen Unternehmen hier vielmehr eine langfristige, verlässliche Prognose, wie ITS in der Zukunft konzipiert sein müssen. Dabei sind Faktoren wie Kundenbedürfnisse, Leistungsmerkmale, Potenziale von neuen Technologien sowie Veränderungen auf den Märkten von besonderer Bedeutung.

Szenarien zur Energiewirtschaft, zur Fahrzeugtechnik sowie zum Maschinen- und Anlagenbau

Im Rahmen eines durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojektes unter Konsortialführung der ScMI AG wurden u.a. vorgenannte Fragestellungen systematisch untersucht. Hierbei zielt das Verbundprojekt auf zwei wesentliche Erfolgsfaktoren ab, die insbesondere für Unternehmen in der Region gelten: einerseits den Ausbau der Strategiekompetenz und andererseits die Unterstützung im Bereich Vorausschau. Gerade bezüglich des letztgenannten Punktes ist erkennbar, dass es Unternehmen oftmals an notwendigen Ressourcen mangelt, systematisch Vorausschau zu betreiben. Deshalb wurden mithilfe des Projektes in Summe 17 Szenarien zu möglichen Zukünften Intelligenter Technischer Systeme ermittelt, die den Cluster-Unternehmen zur Verfügung stehen und nun auch veröffentlicht wurden. Die entsprechende Broschüre bieten wir Ihnen zum kostenfreien Download an.

Bei Fragen zum Projekt oder zu einzelnen Ergebnissen stehen wir gerne zur Verfügung. Auf Anfrage übersenden wir Ihnen auch ein gedrucktes Exemplar des Berichts. Wir freuen uns über Ihren Anruf oder über Ihre E-Mail.


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579