Die 10. Internationale Konferenz für Kultur-Tourismus in Europa fand am 20./21. September 2017 in Sibiu (Hermannstadt) in Rumänien statt. Zentrale Themen waren dabei kulturelle Wertentwicklung, Diversität und Kulturerbe sowie Innovation und Kreativität im Rahmen der Entwicklung nachhaltiger Tourismus-Produkte.

Auf einer Pressekonferenz hat die Initiative „Deutschland 2030 – Eine Landkarte der Zukunft“ ihr Memorandum zur Bundestagswahl vorgestellt. Dabei wenden sich die Zukunftsdenker gegen ein „Weiter so“ und plädieren für einen dauerhaften und unabhängigen Zukunftsdiskurs. Einen, der das ganze Bild beschreibt, nicht nur Teile. Einen der hilft, vorausschauend Weichen zu stellen.

Basierend auf den acht Deutschland-Szenarien der Initiative D2030 wurden auf einer Zukunftskonferenz in Berlin mögliche Konsequenzen diskutiert. Im Mittelpunkt standen dabei sieben Leitfragen, auf die nun im Rahmen eines Beitrags in der Huffington Post sieben Thesen aufsetzen: (1) Beschleunigung ist keine Lösung für die Zukunft,

Um kleine und mittelgroße Unternehmen aus Maschinenbau und Industrial Automation im globalen Innovationswettbewerb zu stärken, haben 20 Partner aus Wirtschaft und Forschung auf der Hannover Messe 2015 das überregionale Innovationsnetzwerk Zukunftsallianz Maschinenbau e.V. gegründet. Zurzeit zählt das Netzwerk 45 Mitglieder und Partner. Anfang April traf sich das Netzwerk zum 4. Innovationsdialog bei Schmersal in Wuppertal.

Zum sechsten Mal lud der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft zum Konferenz „Managing Risk in Africa“ zur AKA-Bank nach Frankfurt. Neben aktuellen Informationen zu Sicherheitsfragen und politischen Risiken, ging es bei der Veranstaltung auch um einen aktiven Austausch zwischen den teilnehmenden Unternehmen, Sicherheitsexperten und Regierungsvertretern.

D2030 Deutschland 2030Nicht zuletzt beim Blick in unsere Medien bekommt man das Gefühl: Deutschland hangelt sich von Krise zu Krise – es wird auf Sicht gefahren, vielfach ohne ein gemeinsames Ziel. Was fehlt sind Bilder möglicher und lebenswerter Zukünfte.

Von strategischem Vorausdenken zu zukunftsrobusten Entscheidungen. Dies ist der Untertitel des neuen Buchs der ScMI-Vorstände Dr. Alexander Fink und Dr. Andreas Siebe.

KairoNAMET – diese Abkürzung steht für “North Africa, Middle East and Turkey” und bezeichnet eine vielschichtige Georegion, die von höchster Komplexität und Ungewissheit gekennzeichnet ist – aber auch von Wachstumsdynamik und Marktchancen.

Vortrag Marketing-Club MainfrankenZukunft war gestern – Warum wir in „Zukünften“ denken sollten, und wie wir mit Szenarien robuster entscheiden. Dies war der Titel des Vortrags von Dr. Alexander Fink beim Marketing-Club Mainfranken in Würzburg.

Dr. Alexander Fink auf dem DRG-ForumDigital und ambulant! Das Krankenhaus der Zukunft – dies war der Titel des diesjährigen DRG-Forums. Diese größte Diskussionsplattform für Krankenhausmanager und Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Wissenschaft fand im März zum fünfzehnten Mal in Berlin statt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579