The New Global

Wir kennen und diskutieren das "New Normal" – die Veränderungen unseres Alltags nach der Corona-Pandemie. Wie aber werden Weltwirtschaft und Globalisierung in der Post-Corona-Zeit aussehen? Welche Mächte werden auf- oder absteigen? Welche neuen globalen Architekturen könnten entstehen? Kurzum: Wie könnte ein "New Global" aussehen?

Fortsetzung des offenen Onlineprozesses mit einem Szenario Deep Dive

Die Corona-Pandemie ist ein Einschnitt, nicht nur für einzelne Menschen, Unternehmen und Länder, sondern auch für deren globales Zusammenwirken. Während die weltweite Mobilität dramatisch zurückging, wurden zahlreiche neue, virtuelle Austauschformate etabliert. Einseitig auf Effizienz ausgerichtete Lieferketten gerieten unter Druck – Resilienz gilt vielerorts als neues Zauberwort. Und obwohl die Pandemie ihren Ursprung in China nahm, ist dort der Alltag längst zurückgekehrt, während „der Westen“ besonders starke Verwerfungen erlebt.


Im Windschatten des Corona-Managements zeichnen sich Veränderungen ab – teilweise längst bekannte Trends und teilweise neue Strukturbrüche: Wird die Pandemie Europa den Weg zu neuer Gemeinsamkeit weisen? Wird China gestärkt in die Zwanziger Jahre starten – und wie wird sich die Rivalität mit den USA und die Beziehung zum Westen verändern? Wird sich die Globalisierung fortsetzen, wird sie transformiert werden – oder kommt es zu einer Deglobalisierung? Welche Rolle werden Klimawandel, Digitalisierung und globale Ungleichgewichte spielen? Dies sind nur einige der drängenden Fragen, auf die es allerdings keine eindeutigen Antworten gibt. Mehr noch als bisher ist die Zukunft unserer Welt nicht nur komplex, sondern höchst ungewiss.


Basierend auf den 2020 erarbeiteten Post-Corona-Szenarien wollen wir einen vertieften Blick ins globale Umfeld werfen – sozusagen hineinzoomen. Im Rahmen eines offenen Szenarioprozesses mit zwei Online-Workshops wollen wir die zentralen globalen Treiber identifizieren, mögliche Entwicklungen vorauszudenken und diese mit unseren Post-Corona-Szenarien verknüpfen. Gerne können Sie ein aktiver Teil unseres Post-Corona-Szenarioteams sein. Wenn Sie mehr Informationen zum Deep Dive "New Global" bekommen möchten und neue Ergebnisse erhalten möchten, dann können Sie uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!senden.

 

Im Rahmen der ersten drei Online-Workshops wurden Einfluss- und Schlüsselfaktoren festgelegt, alternative Zukunftsprojektionen erarbeitet und schließlich die ersten Rohszenarien vorgestellt und diskutiert. Derzeit läuft die erste Szenario-Bewertung, an der Sie sich gerne beteiligen können.

 

Der vierte Online-Workshop findet statt:

Post-Corona-Szenarien: The New Global - Workshop 4 Mittwoch 29.09.2021 14:00 - 17:00 Uhr  

 

Stimmen zum Post-Corona-Szenarioprozess:

  • „Ganz besonders hilfreich war der interdisziplinäre Austausch und die heterogene Zusammensetzung der Workshops“
    (Dr. Markus Meudt, Alte Leipziger/Hallesche Konzern)
  • „Ich fand es richtig spannend, wie das virtuelle Format es ermöglicht hat, auch neue Leute in den Prozess hineinzubringen, die bei einem physischen Prozess nicht dazugekommen wären.“
    (Céline Dillmann, WWF Deutschland)
  • „Großartiges Projekt mit hervorragenden Experten und Ergebnissen.“
    (Klaus Th. Luig, 3L)
  • „Profunde Erarbeitung, durchdachte und erprobte Methodik, angeregte Diskussion, verschiedenste Blickwinkel, auf den Punkt gebrachte Zukunftsbilder.“
    (Dr. Kai Numssen, Telegärtner Group)

 

Unsere Partner im Post-Corona-Szenarioprozess:

 

 

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579