Erweiterung: Von Szenarien über Strategie zum Change Management

Szenario-Management ist en vogue. Viele Unternehmen und Organisationen entwickeln alternative Zukunftsbilder, um sich auf dynamische Umfelder und Märkte sowie einen verschärften Wettbewerb vorzubereiten.

Basierend auf solchen Szenarien erarbeiten sie robuste Strategien und Geschäftsmodelle, mit denen sie trotz eines zunehmend schnelllebigen Wandels langfristig erfolgreich sein können.

Die ScMI Scenario Management International AG unterstützt seit mehr als 15 Jahren Unternehmen bei der Entwicklung, Bewertung und Anwendung solcher Zukunftsszenarien. Nun geht der führende Anbieter im Bereich Szenarioentwicklung noch einen Schritt weiter und verknüpft seine Szenarien und Strategien mit einem ganzheitlichen Ansatz im Change Management. Grundlage dafür sind die konsequente Weiterentwicklung des Szenario-Management™ sowie die Verstärkung durch Jens Brennholt und Carsten Hammermann. Die beiden Gründer und Vorstände Dr. Alexander Fink und Dr. Andreas Siebe freuen sich, mit diesen beiden erfolgreichen Professionals für nachhaltige Personal- und Organisationsentwicklung die ScMI-Beratungskompetenz hochkarätig ausbauen zu können.

Jens Brennholt betreut seit 1993 als Performance- und Organisationsberater Unternehmen in organisatorischen Veränderungsprozessen. 2009 wurde er Geschäftsführer des INPUT Institut für Personal- und Unternehmensmanagement, Paderborn. Nach der Verschmelzung des INPUT mit der Haufe Akademie im Jahr 2011 übernahm Brennholt die Verantwortung für die gesamten kundenspezifischen Trainings- und Beratungsleistungen der Haufe Akademie an den Standorten Frankfurt, Freiburg, München und Paderborn.

Carsten Hammermann begleitet seit 1998 Fach- und Führungskräfte organisatorisch bei deren systemischer Entwicklung. Nach dem Studium begann er als Assistent der Geschäftsleitung des INPUT, wo er bereits nach kurzer Zeit die Leitung der Projektkoordination und Ende 2008 zudem als Mitglied der Geschäftsleitung die Geschäftsbereichsleitung Personal- und Projektsteuerung übernahm.

Nach dem Verkauf des INPUT an die Haufe Akademie zeichnete er für den Bereich CRM & Projektkoordination im Rahmen kundenspezifischer Trainings und Beratungen verantwortlich.

Strategisches Ziel der ScMI AG ist es, Szenarien nicht nur zu entwickeln und anzuwenden, sondern auch in Unternehmen und Organisationen zu verankern. Damit – so betonen Fink und Siebe – entspricht die ScMI AG dem Wunsch vieler Kunden. Für eine solche zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung ist es notwendig, den in einer Strategie umrissenen Veränderungsprozess konsequent zu begleiten. Dies umfasst einerseits die formalen Aspekte – neben der Umsetzung strategischer Projekte vor allem die Gestaltung der Unternehmenskultur und die systematische Umfeldbeobachtung –, andererseits die persönlichen und informellen Ziele, Wünsche, Rollen, Arbeitsweisen und das Umfeld der betroffenen Mitarbeiter und Führungskräfte.

Wichtig ist Brennholt und Hammermann, dass aus der Verbindung von Szenario-Management™ und Change Management ein neues Leistungsangebot entsteht, das über traditionelle Entwicklungskonzepte hinausgeht, diese sinnvoll und zielführend ergänzt und so einen echten Mehrwert für den Kunden bietet. So steht die ScMI AG für ein Bündel erprobter und neuartiger Leistungen, in denen mit Szenarien eine Basis für Wandel geschaffen wird und die zudem Strategien effektiv integrieren. So kann erforderlichen Veränderungsprozessen eine eindeutige Richtung gegeben werden. „Neben Motivation und Engagement der Mitarbeiter“, so Brennholt, „sind gerade die klare Veränderungsrichtung und eine akzeptierte Vision die zentralen Erfolgsfaktoren für unternehmerischen Wandel.“


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579