Zukunfts- und Szenario-Kompetenz aufbauen und pflegen

Szenario-Trainings stärken die Zukunfts- und Strategiekompetenz Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation und können zugleich auch als Vorstufe zu Szenario-Projekten oder als Bausteine umfangreicherer Managemententwicklungsprogramme dienen.

Gestützt auf ihre vielfältigen Erfahrungen aus der Beratung in verschiedenen Branchen, Märkten und Technologiefeldern bietet die ScMI AG drei Trainingsformate:

Dreitägiges Szenario-Training
Das Szenario-Training (3-Tage) bietet als Premiumangebot der ScMI AG den intensivsten und den weitestgehenden Einblick in die Bildung von Szenarien bzw. in die Szenarioentwicklung, sowie die Anwendung von Szenarien im Unternehmen / Organisation. Im Mittelpunkt steht die Bearbeitung einer eigenen, unternehmensspezifischen Thematik, welche für die Zukunft relevant ist. Aufwand und Konzeption dieser Schulung richten sich nach Themenstellung und Teilnehmerzahl.
Zweitägiges Szenario-Training
Das Szenario-Training (2-Tage) bietet einen intensiven Einblick in die Methodik der Szenarioerstellung und die Anwendung von Zukunftsszenarien. Zusätzlich werden im Rahmen des Seminars eigene Szenarien erarbeitet. Dafür steht ein Pool mit möglichen Seminarthemen zur Verfügung.
Eintägiger Intensiv-Workshop
Der Intensiv-Workshop bietet einen ersten Einblick in die Methodik der Szenarioerstellung und die Anwendung von Szenarien bei verschiedenen Themenstellungen. Anhand eines Anwendungsbeispiel wird Ihnen gezeigt, wie Sie Szenarien bilden. Die Erarbeitung erfolgt beispielhaft mit Hilfe eines von der ScMI AG vorgegebenen allgemeinen Themenfeldes (beispielsweise "Zukunft des Tourismus").

Zusatzmodule für Zukunftsmanagement, Strategie und Innovation

Ergänzen lassen sich diese Grundbausteine des Szenario-Management durch Zusatzmodule zum Zukunftsmanagement, zur Strategieentwicklung sowie zur strategischen Produktplanung:

Zusatzmodul Strategische Produkt- und Technologieplanung
Das Zusatzmodul „Strategische Produkt- und Technologieplanung“ gibt einen Überblick über die Ansätze und Vorgehensweisen im Innovationsmanagement sowie dem New Business Development mit dem Schwerpunkt auf der Entwicklung neuer Marktleistungen (Strategische Produktplanung) sowie dem Umgang mit neuen Technologien (Technologiemanagement).
Zusatzmodul Strategieentwicklung
Das Zusatzmodul „Strategieentwicklung” umfasst den gesamten Strategieprozess von der Stärken-Schwächen-Analyse bis zur Strategieformulierung und Initiierung von Umsetzungsprozessen. Dabei können verschiedene Schwerpunkte gewählt werden: Bei der strategischen Analyse werden die wesentlichen Instrumente zur Charakterisierung der Ausgangssituation wie Geschäftsstrukturanalysen, verschiedene Portfolioanalysen, Wettbewerberanalysen oder Erfolgsfaktorenanalysen vorgestellt. Dieses Zusatzmodul kann auch die Entwicklung von Strategieszenarien bzw. Strategieoptionen beinhalten.
Zusatzmodul Zukunftsmanagement
Im Zusatzmodul „Zukunftsmanagement” werden die relevantesten Instrumente zum Umgang mit zukünftigen Entwicklungen und Strategien vorgestellt. Dies sind neben Trends und Prognosen auch Visionen, Roadmaps und Planungen. Zusätzlich werden die Zusammenhänge der einzelnen Werkzeuge im Zukunftsmanagement, die Einsatzgebiete der Werkzeuge sowie ihre Verknüpfung mit dem Szenario-Management beleuchtet.

Alle Trainings werden durch Beispiele aus der Projektarbeit der ScMI AG illustriert. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, entweder den Einsatz der Instrumente eigenständig zu planen oder – bei einfacheren Formaten – diese auch selbstständig einzusetzen.

Neben geschlossenen Inhouse-Trainings bietet die ScMI AG im Rahmen ihrer Akademie auch verschiedene offene Veranstaltungen an.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579