Vorausdenken von Markt- und Absatzpotenzialen

Beitrag im Buch

Mit systematisch entwickelten Szenarien zu ihren Marktumfeldern verfügen Unternehmen sowohl über die Beschreibungen einzelner, denkbarer Zukünfte als auch über eine „Landkarte“, die ihnen die verschiedenen Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigt. In einem Beitrag für das Buch „Markt- und Absatzprognosen“ von Oliver Gansser und Bianca Krol von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management beschreibt Dr. Alexander Fink

zunächst den Transfer solcher Szenarien in strategische Entscheidungsprozesse: Wie werden die als „Denkwerkzeuge“ entwickelten Szenarien bewertet, so dass Entwicklungskorridore sichtbar werden? Wie können qualitative Szenarien im Nachgang sinnvoll quantifiziert werden? Was sollte man beachten, wenn man aus Umfeldszenarien Chancen und Gefahren für das eigene Unternehmen ableitet?


Anschließend wird in dem Beitrag dargestellt, wie Szenarien als Werkzeug der Marktpotenzialabschätzung genutzt werden können. Skizziert werden dabei direkte Ansätze im Rahmen der Strategiefindung, die Entwicklung von Marktsegmenten und das Vorausdenken von Marktstrukturen sowie die Nutzung von Marktpotenzialen in der Produktplanung und der Geschäftsmodellentwicklung.


Das Buch „Markt- und Absatzprognosen“ ist im Verlag Springer Gabler erschienen (ISBN-13: 978-3658044916) und kostet 59,99 Euro.


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579