Alte Strukturen bremsen Innovation, breiter Wohlstandsrückgang   +++   Staat reklamiert Datenhoheit und bremst digitalen Fortschritt aus   +++   Spaltung des Arbeitsmarktes und massive Versorgungslücken   +++   Renationalisierung der Politik mit autoritären Strukturen   +++   Begrenzung der Zuwanderung und Abschottung   +++   Statusdenken und Traditionen führen zu starken Wertekonflikten   +++   Ausbleibende Innovationen und Rahmenbedingungen führen zu Problemen   +++   Umweltthemen rücken in den Hintergrund – klassischer Konsum   +++   "Law-and-Order"-Politik hebelt Grundrechte aus   +++   Proaktive Abkehr von EU und NATO, hohe Investitionen in äußere Sicherheit

 

Abkehr vom Wachstumsparadigma, Fokus auf Binnenwirtschaft   +++   Slow Digitalization, regionalisert und mit persönlicher Datenhoheit   +++   Öffentliche Hand entkoppelt Arbeit und soziale Sicherheit vom Einkommen   +++   Enge Verzahnung von Zivilgesellschaft und Politik drängt Einfluss der Wirtschaft zurück   +++   Vornehmlich humanitär motivierte Zuwanderung   +++   "Wir"-Orientierung mit hoher Bedeutung von Solidarität   +++   Stark gesteuerte Energie- und Mobilitätswende und neuer Fokus aufs Land   +++   "Nutzen statt Besitzen" als Leitmotiv der Suffizienzwirtschaft   +++   Unterschätzte Bedrohungslage – Sicherheit ist kein dominantes Thema   +++   Bewusste Abkehr von Globalisierung und hegemonialer Machtpolitik

 

Politik setzt auf Umverteilung – Mittelstand prägt Wirtschaftsstruktur   +++   Öffentliche Hand fördert digitale Transformation und sichert Privatsphäre   +++   Flexible "Projektwelt" mit Staat als Garant sozialer Sicherheit   +++   Enge Verzahnung von ZG und Politik drängt Einfluss der Wirtschaft zurück   +++   Primär humanitäre Zuwanderung in eine offene Gesellschaft   +++   "Wir"-Orientierung mit hoher Bedeutung von Gerechtigkeit   +++   Energie- und Mobilitätswende reduziert Stadt-Land-Ungleichgewicht   +++   "Nutzen statt Besitzen" und regionale Kreisläufe als Ergänzung   +++   Geringe Bedrohungslage – Sicherheit ist kein dominantes Thema   +++   Deutschland fördert erneuerte EU und gerechten Freihandel

 

Klassische Innovationsallianzen (Industrie & KMU) sichern Wohlstand   +++   Erfolgreiche digitale Transformation mit aktiver öffentlicher Hand in Open-Data-World   +++   Flexible "Projektwelt" und ergänzende private Absicherung   +++   Starke Zivilgesellschaft in Kooperation mit Politik und Wirtschaft   +++   Ökonomische und humanitäre Zuwanderung in eine offene Gesellschaft   +++   "Wir"-Orientierung mit hoher Bedeutung von Vielfalt   +++   Energie- und Mobilitätswende bei Angleichung Stadt-Land   +++   Nachhaltiger Konsum und Öko-High-Tech im Effizienzpfad   +++   Effiziente Sicherheitsarchitektur wird zur Selbstverständlichkeit   +++   Deutschland fördert erneuerte EU und Freihandel

 

Start Ups und neue Innovationsnetze sichern Wettbewerbsfähigkeit   +++   Erfolgreiche digitale Transformation fördert Zusammenhalt in der Open-Data-World   +++   Selbstmotivierte Flexibilisierung, breite private Absicherung   +++   Enge Verzahnung von Zivilgesellschaft und Wirtschaft, Politik lässt neue Freiräume   +++   Primär ökonomische Zuwanderung in eine offene Gesellschaft   +++   "Wir"-Orientierung mit hoher Bedeutung von Freiheit   +++   Energiewende forciert Vielfalt bei Mobilitäts- und Lebenskonzepten   +++   Nachhaltiger Konsum und Innovation (Effizienz- & Effektivitätspfad)   +++   Sicherheit und Freiheit durch innovative Technologien   +++   Deutschland fördert auf Kernaufgaben reduzierte EU und Freihandel

 

Liberalisierung und Privatisierung ermöglichen breiten Wohlstand   +++   Erfolgreiche digitale Transformation fördert Zusammenhalt – aber Ende der Privatheit   +++   Ökonomisch motivierte Flexibilisierung, breite private Absicherung   +++   Stabiles repräsentatives System mit supranationalen Kompetenzen   +++   Ökonomisch motivierte Zuwanderung und Integration in "Leitkultur"   +++   Individualisierung und Ökonomisierung als gemeinsame Wertebasis   +++   Neue Konzepte und Positionen – aber kein Fokus auf Nachhaltigkeit   +++   High-Tech-Wachstumspfad und Dominanz traditionellen Konsums   +++   Überwachung erhöht objektive Sicherheit, aber latente Ängste   +++   Deutschland fördert machtpolitische EU und Freihandel

 

Liberalisierung und Privatisierung führen zu starken Ungleichheiten   +++   Digitale Transformation sichert Wettbewerbsfähigkeit, führt aber zur gesellschaftlichen Spaltung   +++   Gespaltener Arbeitsmarkt und signifikante soziale Ungleichheit   +++   Macht globaler Konzerne schränkt Spielräume von Politik und Zivilgesellschaft ein   +++   Ökonomisch motivierte Zuwanderung, aber wenig Integration   +++   Individualisierung und Zuwanderung forcieren Wertekonflikte   +++   Orientierung an kurzfristigen Erfolgen bremst Innovationen aus   +++   Wettbewerb vor Umwelt – traditioneller Statuskonsum   +++   Schärfere Gesetze, trotzdem insgesamt kritische Sicherheitslage   +++   Deutschlands internationale Position wird von seinen Kernbranchen geprägt

 

Stark abnehmende Wettbewerbsfähigkeit und massive Wohlstandsverluste   +++   Doppeleffekt der Digitalisierung: Deutschland wird abgehängt und Gesellschaft gespalten   +++   Wachstum prekärer Arbeit und signifikante soziale Ungleichheit   +++   Machtfülle supranationaler Organisationen wird kritisch gesehen   +++   Anhaltende Zuwanderung und erfolglose Integration   +++   Individualisierung und Zuwanderung forcieren Wertekonflikte   +++   Innovationen in Energie und Mobilität unterbleiben   +++   Wettbewerb vor Umwelt – aber Spaltung fördert Tauschwirtschaft   +++   Schärfere Gesetze, trotzdem insgesamt kritische Sicherheitslage   +++   Geschwächte Position und Fokus auf kurzfristige Eigeninteressen

 

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579