Post-Corona-Szenarien

Gebannt verfolgen wir täglich die neusten Corona-Entwicklungen und fragen uns selbstverständlich, wie es in den nächsten Tagen und Wochen weitergeht. Mögliche Pandemieverläufe und ihre Folgen für das Gesundheitssystem, die Wirtschaft und unseren Alltag stehen dabei im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und vor allem der notwendigen Maßnahmen.


Zusätzlich zu diesem Blick auf die nähere Zukunft wird zunehmend die Frage gestellt, wie unsere Welt nach der Pandemie aussieht: Wie werden Unternehmen und Branchen dastehen? Führt Corona zu einer De-Globalisierung mit kürzeren Lieferketten, wird multilaterale Kooperation als Lösungsansatz stärker akzeptiert – oder greifen beide Entwicklungen ineinander? Werden sich Arbeitsabläufe signifikant verändern? Wird das Leitmotiv der Solidarität innerhalb von Gesellschaften oder zwischen Staaten gewinnen oder verlieren? Wird sich die gesellschaftlich-politische Sicht auf die Daseinsvorsorge verändern – und was bedeutet dies für Regulierung, die Rolle der öffentlichen Hand, oder konkret unser Gesundheitssystem? Und wird in der Gesellschaft der Wunsch nach neuer Normalität dominieren – oder der Wunsch nach Veränderung, in welche Richtung auch immer?


Diese und viele weitere Fragen zeichnen sich am Horizont ab. Sie stehen heute noch nicht im Zentrum – und dennoch legen wir mit heutigen Entscheidungen bereits den Grundstein für Antworten – oder wir versperren uns den Weg dazu. Daher ist es wichtig zu wissen: Welche Möglichkeiten gibt es? Mit welchen dieser Szenarien rechnen wir – und welche wären wünschenswert? Und was ergibt sich aus der Bewertung für unsere heutigen Entscheidungen?

 


In einem kompakten und offenen Online-Projekt wurden gemeinsam mit unseren Partnern Post-Corona-Szenarien entwickelt. Die Ergebnisse sind in einem Working Paper zusammengefasst und stehen als Download zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie auch die einzelnen Teilschritte dieses offenen Szenarioprozesses herunterladen.

Wenn Sie sich an der aktuellen Neubewertung der Szenarien beteiligen möchten, dann finden Sie hier alle dazugehörigen Informationen. Bei weiteren Fragen können Sie auch gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!senden.

 

 

Die Szenarien sind in Zusammenarbeit mit den folgenden Partnern entstanden:

 

 

 

ScMI AG
Klingenderstr. 10-14
33100 Paderborn

+49 (0) 5251 150 570

+49 (0) 5251 150 579